Diese dreiteilige Serie beabsichtigt Sie in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen, um einen Winning Mindset zu entwickeln, der Ihnen dabei hilft (wieder) ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen.

In Teil 1 gab ich Ihnen einen kurzen Überblick über die neun Elemente des Winning Mindsets, Heute werde ich mich eingehender mit den Elementen 1 – 4 befassen.

Überblick

  • ⇒ Element 1: Vision & Werte (Teil 2)
  • ⇒ Element 2: Positive Glaubenssätze (Teil 2)
  • ⇒ Element 3: Ziele (Teil 2)
  • ⇒ Element 4: Fokus (Teil 2)
  • ⇒ Element 5: Ausdauer (Teil 3)
  • ⇒ Element 6: Vertrauen (Teil 3)
  • ⇒ Element 7: Dynamisches Selbstbild (Growth Mindset) (Teil 3)
  • ⇒ Element 8: Resilienz & Höchstleistungen unter Leistungsdruck (Teil 3)
  • ⇒ Element 9: Kommunikationsfähigkeiten (Teil 3)

Sie werden am meisten von diesem Artikel profitieren, wenn Sie…

Über jede der folgenden Fragen nachdenken und Sie ihre Antworten aufschreiben. Auf diese Weise werden Sie Klarheit darüber gewinnen, worauf Sie sich konzentrieren müssen, um ihr Unternehmen auf Erfolgskurs zu bringen.

⇒ Element 1: Vision & Werte

Was ist ihre kurz- und langfristige Vision für ihr Unternehmen?

Die Entwicklung einer auf den Erfolg fokussierten Denkweise (Winning Mindset) erfordert Klarheit und Bewusstheit über den Zweck ihres Unternehmens, um eine überzeugende und begeisternde Vision zu erschaffen. Verwenden Sie bitte die folgenden 7 Schritte, um eine solche Vision für ihr Unternehmen zu erstellen:

Schritt 1: Klarheit über den Zweck ihres Unternehmens

  • Es ist sehr wichtig, sich über Ihr WARUM klar zu werden, um eine Vision zu kreieren, die Sie und ihre Mitarbeiter begeistert.
  • Warum existiert ihr Unternehmen?
  • Warum möchten Sie anderen Menschen mit ihren Produkten und Dienstleistungen dienen?

Schritt 2: Vorgestellte Zukunft ihres Unternehmens

  • Wie sieht die Zukunft ihres Unternehmens aus?
  • Stellen Sie sich eine Zukunft vor, in der ihr Unternehmen gut läuft.

Schritt 3: Erfolg definieren

  • Definieren Sie, was Erfolg für Sie ist. Es kann für jeden Unternehmer sehr unterschiedlich aussehen.
  • Wie sieht Erfolg für ihr Unternehmen aus?

Schritt 4: Grundwerte

  • Was sind ihre fünf Top Grundwerte? Listen Sie diese nach Wichtigkeit gestaffelt auf.
  • Wenn Sie Unterstützung bei der Bestimmung ihrer Werte benötigen, wenden Sie sich bitte an mich und ich werde Ihnen eine tiefergehende Werteübung zusenden.

Schritt 5: Zeitskala

  • Wann möchten Sie ihre Vision erreicht haben?
  • Idealerweise sollte die Vision mindestens fünf bis zehn Jahre in die Zukunft reichen.

Schritt 6: Inspiration

  • Was wäre ein inspirierendes Ziel, das Sie motiviert?

Schritt 7: Konzentrieren Sie sich auf ihren Erfolg

  • Sehen Sie bildlich vor ihrem inneren Auge wie ihr Unternehmen erfolgreich ist.

⇒ Element 2: Positive Glaubenssätze

Wie würde ihr Leben und Unternehmen aussehen, wenn Sie keine Begrenzungen und Einschränkungen mehr hätten?

  • Begrenzende Glaubenssätze, negative Selbstgespräche, Ängste – wir alle haben sie!
  • Wir lernen unsere Glaubenssätze und Überzeugungen von unseren Eltern, Lehrer, durch die Erfahrungen, die wir machen und durch das, was wir lesen, sehen und beobachten.
  • Einige Glaubenssätze sind aufbauend, andere sind dagegen begrenzend.
  • Die Glaubenssätze wirken als Filter und erschaffen eine besondere Wahrnehmung der Realität. Wenn diese Glaubenssätze ihr Selbstbild, Wohlbefinden, Kreativität, Mut und ihre Fähigkeit, ihre Ziele zu erreichen stärkt, dann sind dies aufbauende Glaubenssätze.
  • Diese Art von Glaubenssätzen sind ein wesentlicher Bestandteil des Winning Mindsets.

Übung: Wie man positive Glaubenssätze kreiert – Ein dreistufiger Prozess

Um stärkende und aufbauende Glaubenssätze zu kreieren, müssen Sie über ihre gegenwärtigen Glaubenssätze hinausgehen und eventuelle Begrenzungen beseitigen.

Schreiben Sie für diese Übung jeden Glaubenssatz auf, den Sie sich vorstellen können und denken Sie darüber nach. Beziehen Sie Glaubenssätze über sich selbst, ihr Unternehmen, ihre finanzielle Situation, ihre Fähigkeiten usw. mit ein.

Schritt 1: Entdecken Sie ihre verborgenen Glaubenssätze

Nehmen Sie sich Zeit, um tief zu bohren und ihre begrenzenden Glaubenssätze aufzudecken! Denken Sie z.B. über mögliche Begrenzungen nach. Ich glaube…

  • Ich habe nicht genug Zeit.
  • Ich habe nicht genug Geld.
  • Ich kann nicht _________.

Schritt 2: Warum sind diese Glaubenssätze wahr?

Schreiben Sie neben jedem Glaubenssatz ihre Antwort auf die folgenden Fragen:

  • Was war der Vor- oder Nachteil dieses Glaubenssatzes?
  • Habe ich mich jemals bewusst dafür entschieden, dies zu glauben? Wenn ja, warum habe ich das getan?
  • Wie definiere ich mich, wenn ich an diesem Glaubenssatz festhalte?
  • Wer wäre ich, wenn ich diesen Glaubenssatz nicht hätte?

Fragen Sie sich jetzt:

Ist dies nur eine Begrenzung, die ich mir selbst auferlegt habe, weil mir jemand dies gesagt hat oder habe ich es getan, um Schmerzen zu vermeiden?

Schritt 3: Erstellen Sie neue positive Glaubenssätze

Begrenzende Glaubenssätze können geändert, gelöscht, transformiert, neu programmiert und durch positive, aufbauende Glaubenssätze ersetzt werden.

Was möchten Sie stattdessen glauben?

Ein guter Anfang ist das Gegenteil eines einschränkenden Glaubenssatzes zu wählen, aber hören Sie da nicht auf. Sie können jeden neuen Glaubenssatz so verbessern, dass er sich unterstützend und positiv anfühlt. Probieren Sie diese aufbauenden Glaubenssätze aus:

  • Ich kann alles erreichen, was ich mir vorgenommen habe.“
  • „Alle gegenwärtigen Einschränkungen sind nur vorübergehende Grenzen, die ich ändern oder überschreiten kann.“

Setzen Sie diesen Prozess täglich fort, indem Sie ihre neuen Glaubenssätze mindestens zweimal am Tag wiederholen!

⇒ Element 3: SMART-Ziele

Was sind ihre Ziele für die nächsten drei Monate, das nächste Jahr und für die nächsten drei Jahren?

Um einen Winning Mindset zu entwickeln, ist es empfehlenswert, dass Sie SMART-Ziele nutzen: Specific (spezifisch), Measurable (messbar), Attainable (erreichbar), Realistic (realistisch) und Timebound (zeitgebunden) Ziele.

Schritt 1: Spezifische Ziele

Ihr Ziel sollte klar und spezifisch sein. Beantworten Sie beim erstellen ihres Ziels die folgenden Fragen: Was möchte ich erreichen? Warum ist mir dieses Ziel wichtig?

Beispiel: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die erforderlichen Fortbildungen durchzuführen, eine Lizenz zu erwerben und ein großes Netzwerk aufzubauen, dass das Erreichen meines Zieles unterstützt?

Schritt 2: Messbare Ziele

Sie müssen ihre Fortschritte messen, damit Sie motiviert bleiben. Ein messbares Ziel sollte zum Beispiel die Frage beantworten: Woher weiß ich, wann ich mein Ziel erreicht habe?

Beispiel: Ich habe mein Ziel, ein 7-stelliges Unternehmen aufzubauen, erreicht, wenn ich bestimmte Meilensteine erreicht habe, z. B. eine Lizenz bekommen habe, ein unterstützendes Netzwerk aufgebaut habe, und 1000 Häuser gewinnbringend verkauft habe, usw.

Schritt 3: Erreichbare Ziele

Ihr Ziel muss realistisch und erreichbar sein. Beantworten Sie dazu die folgende Frage: Wie realistisch ist das Ziel basierend auf anderen Einschränkungen, wie z. B. finanziellen Faktoren?

Beispiel: Ist es realistisch, basierend auf meinen vorhandenen Erfahrungen und Qualifikationen, ein 7-stelliges Immobiliengeschäft aufzubauen?

Schritt 4: Relevante Ziele

Ist Ihnen dieses Ziel wirklich wichtig oder kollidiert es mit anderen Zielen?

Beispiel: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die erforderlichen Schulungen durchzuführen, eine Lizenz zu erhalten und ein großes Netzwerk aufzubauen, das mein Ziel unterstützt?

Schritt 5: Zeitgebundene Ziele

Jedes Ziel braucht eine Frist, auf die man sich konzentrieren und auf die man hinarbeiten kann.

Beispiel: Wie lange dauert es, bis ich meine Fähigkeiten ausgebildet, eine Lizenz erhalten habe und ein großen Netzwerks aufgebaut habe? Was kann ich heute tun?

⇒ Element 4: Fokus

Fokus ist ein ganz wichtiges Tool, mit dem Sie effektiv arbeiten und konstant hohe Leistungen erbringen können. Auf diese Weise erzielen Sie qualitativ bessere Ergebnisse und haben mehr Erfolg.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ihre Konzentrationsfähigkeit zu verbessern:

Schritt 1: Befreien Sie ihren Geist

Ein überladener Geist kann sich nicht konzentrieren. Gehen Sie ihre Aufgabenliste durch und erstellen Sie ganz klare Prioritäten. Befreien Sie sich von allem, was nichts mit ihrer Arbeit zu tun hat. Fragen Sie sich…

  • Worauf liegt gerade mein Fokus?
  • Welches Projekt ist das wichtigste, das ich zuerst beenden sollte?

Schritt 2: Richtige Arbeitsumgebung

  • Vereinfachen und verbessern Sie ihre Arbeitsumgebung, indem Sie unnötige Unordnung beseitigen, um optimale Leistungen zu erzielen.
  • Blockieren Sie jeglich Ablenkungen, die ihre Produktivität beeinträchtigen könnte.

Schritt 3: Technologie mit Bedacht einsetzen

Deaktivieren Sie alle unnötigen Benachrichtigungen auf ihren technischen Geräten, damit Sie sich ohne Ablenkung oder Unterbrechung auf die jeweilige Aufgabe konzentrieren können.

Zusammenfassung

⇒ Element 1: Vision & Werte

  • Schritt 1: Klarheit über den Zweck ihres Unternehmens
  • Schritt 2: Vorgestellte Zukunft ihres Unternehmens
  • Schritt 3: Erfolg definieren
  • Schritt 4: Grundwerte
  • Schritt 5: Zeitskala
  • Schritt 6: Inspiration
  • Schritt 7: Konzentrieren Sie sich auf ihren Erfolg

⇒ Element 2: Positive Glaubenssätze

  • Schritt 1: Entdecken Sie ihre verborgenen Glaubenssätze
  • Schritt 2: Warum sind diese Glaubenssätze wahr?
  • Schritt 3: Erstellen Sie neue positive Glaubenssätze

⇒ Element 3: SMART-Ziele

  • Schritt 1. Spezifische Ziele
  • Schritt 2. Messbare Ziele
  • Schritt 3. Erreichbare Ziele
  • Schritt 4. Relevante Ziele
  • Schritt 5. Zeitgebundene Ziele

⇒ Element 4: Fokus

  • Schritt 1: Befreien Sie ihren Geist
  • Schritt 2: Richtige Arbeitsumgebung
  • Schritt 3: Verwenden Sie Technologie mit Bedacht

Lassen Sie mich bitte wissen, ob dieser Artikel für Sie hilfreich und interessant war. Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!

Wie ich Ihnen helfen kann…

Sind Sie daran interessiert, einen Winning Mindset zu entwickeln, um (wieder) ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen?

Ich stehe Ihnen gern zur Verfügung, um Sie bei der Neuausrichtung ihres Unternehmen auf neue und kreative Weise zu unterstützen.

In diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig, alle 9 Elemente zu entwickeln und Ängste und mentale Blockaden in aufbauende und positive Glaubenssätze umzuwandeln.

Ich helfe Ihnen gern dabei, alle 9 Elemente tiefer zu verstehen, um die Vorteile dieser Denkweise voll und ganz zu erfahren.

Sie können mich jederzeit unter meiner deutschen Telefonnummer, per Email, Skype, Facetime, dem Kontaktformular auf meiner Webseite erreichen.

Kontaktieren Sie mich bitte für eine kostenlose 30-minütige Strategiesitzung:

https://nextlevelcoach.as.me/schedule.php

Was Sie im nächsten Artikel erwartet

In Teil 3 werde ich vertieft die Elemente 5- 9 darstellen.

#ausdauer #businesscoach #businesscoaching #coach #coaching #entrepreneur #entrepreneurship #erfolg #fähigkeiten #fokus #führung #glaubenssätze #growthmindset #kommunikation #leadership #mindset #mindsetcoach #mindsetcoaching #mindsetmastery #selbstvertrauen #transformation #unternehmen #unternehmer #vertrauen #vision #werte #winningmindset #ziele #nextlevel #nextlevelscoach #nextlevelcoaching #nextlevelcoach #marius #mariusbill

 

Diese Artikelserie wurde auch in einem Onlinemagazin veröffentlicht! Klicken Sie bitte auf die folgenden Links, um zum Magazin zu gelangen:

Mindset Mastery Series for Entrepreneurs – Part 1

Mindset Mastery Series for Entrepreneurs – Part 2

What Does it Take to Develop a Winning Mindset?

Copyright © 2019-2020 Next Level Coach. All rights reserved!

It's only fair to share...Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing